Saisonbeginn am 5. März 2016

(derzeit geschlossen)

Jahresprogramm

Was gibt es Neues im kommenden Jahr? Blättern Sie hier durch unser Jahresprogramm 2016 und lassen Sie sich überraschen...

Jahresprogramm 2016

Neu: Elektrotankstelle

Ab sofort können Sie während des Museumsbesuchs das Auto kostenlos am Pavillon auf dem Museumsparkplatz auftanken!

Museumspädagogik

Blättern Sie hier im Übersichtsheft mit den Angeboten für Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen sowie Kindergärten. Wir freuen uns auf Ihre Buchung!

Museumspädagogik 2016

"Hammerhart!" verlängert

Das Fränkische Freilandmuseum besitzt eine der größten Geräte- und Werkzeugsammlungen in Süddeutschland und vereint unter seinem Dach rund 25.000 Stücke, die 41 unterschiedlichen Handwerken zugeordnet sind. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl der 250 wichtigsten Stücke aus der Zeit von 1700 bis 1950. Die Ausstellung ist noch bis Ostern, 28. März 2016 zu sehen - täglich außer montags von 9-18 Uhr.

Tierisch gut?

Nutztiere sind heute aus Freilichtmuseen kaum mehr wegzudenken, doch das war nicht immer so. Die international besetzte Tagung "Tierisch gut - beastly good?" beleuchtet das Thema aus wissenschaftlicher Sicht.

Tagung vom 7. - 9. April 2016, Anmeldung unter 09841-66800

Flyer in english

Veranstaltungsflyer 

 

 

Museum unter blauem Himmel

Ein Rundgang durch das Fränkische Freilandmuseum ist wie eine Zeitreise durch 700 Jahre fränkische Alltagsgeschichte: Über 100 Gebäude, Bauernhöfe, Handwerkerhäuser, Mühlen, Schäfereien, Brauereien, Amtshaus, Schulhaus und Adelsschlösschen, Scheunen, Ställe, Back- und Dörrhäuschen laden ein zur Entdeckungsreise in die Vergangenheit. Sie vermitteln, wie die ländliche Bevölkerung in Franken früher gebaut, gewohnt und gearbeitet hat.

Von Dorf zu Dorf 

Die Häuser stehen in sechs Baugruppen, die nach Regionen und Themen angeordnet sind. So hat man bei einem Rundgang durch das Museumsgelände das Gefühl, von Dorf zu Dorf wie früher zu wandern. Besonders interessant: die Baugruppe Mittelalter sowie die Baugruppe Stadt mitten in der Altstadt von Bad Windsheim, mit der Spitalkirche, dem Alten Bauhof, der Kräuter-Apotheke und dem Museum Kirche in Franken, das in diesem Jahr sein Jubiläumsjahr hat: Es wurde vor 10 Jahren eröffnet.

Pflanzen und Tiere

Die zu den Häusern im Museumsgelände gehörenden Nutzgärten, die Felder, Hecken und Wiesen, Hopfen- und Weinbauflächen sowie zahlreiche Wasserläufe sind der alten fränkischen Kulturlandschaft nachempfunden. Angebaut werden auch inzwischen nicht mehr bekannte regionale Obst-, Gemüse- und alte Getreidesorten. Alte Haustierrassen wie Schwäbisch-Hällische Schweine, als „Triesdorfer Tiger“ bekannte Rinder, Fränkische Landgänse und viele andere beleben den bewirtschafteten Bauernhof.    

Weiterlesen